... Coachprofil ...

Professional
Dr. Dorothea Kunze-Pletat

Weil im Schönbuch

innovativ und kreativ
originell und professionell
unablässig zuverlässig
belastbar und streitbar

Seit 1991 bin ich freiberuflich tätig als Coach, Supervisorin (Einzel-, Team- und Gruppencoaching), Beraterin in der Personal- Team- und Organisationsentwicklung, psychosoziale Beraterin: Einzel-, Paar- & Familienberatung, Leiterin von berufsbegleitenden Weiterbildungen von personzentriert-psychosozialen Beratern/-innen, personzentriert-systemischen Coachs und Ausbildung von Ausbildern/-innen für psychosoziale Beratung & Coaching, als Lehrberaterin und Lehrcoach, als Dozentin mit den Schwerpunkten: Kommunikations- und Führungsseminare; Moderations- und Prozess-Visualisierungsseminare; hochschuldidaktische Seminare.
Seit 2007 Geschäftsführung von .facilitate - Institut für Personzentrierte Kommunikation, Beratung & Pädagogik Personzentriertes Coaching & Leadership.

Veröffentlichungen
Promotion in erwachsenenpädagogischer Lehr-Lernforschung an der Universität Tübingen

Zentrale Werte im Coaching sind für mich:
Individuelles und gleichzeitiges systemisches Verstehen von Anliegen, Problemsichten, Entwicklungspotenzialen der Coachingkunden
Nicht an Bedingungen geknüpfte, wertschätzende Beachtung des Kunden, Einfühlungsvermögen für das Erleben des Coachingkunden
Humor
Selbstbestimmung und Vertrauen in die Potenziale und Ressourcen der Coachingkunden
Konstruktive, echte Rückmeldungen und respektvolle Konfrontation mit Verhaltensweisen der Klienten
Kreativität bei der gemeinsamen, tragfähigen und kongruenten Lösungsfindung, das persönliches und fachliches Wachstum fördert
Kontakt aufnehmen
  • Geschlecht
    weiblich
  • Jahrgang
    1961
  • Coach seit
    01/1995
  • Coach-Ausbildung
    2001
  • Coaching-Medium
    face2face, telefonisch, Skype
  • Coaching-Sprache
.facilitate Institut für Personzentrierte Kommunikation, Beratung & Pädagogik
Personzentriertes Coaching & Leadership
Tulpenstraße 6
71093 Weil im Schönbuch
Fax: +49 7031 2046291
Tel.: +49 7031 2046290
www.institut-facilitate.de
Bereich öffnen

Überblick

Berufserfahrung
langjährige Berufserfahrung in ambulanter, psychosozialer Beratungsarbeit in einer interdisziplinären Gemeinschaftspraxis/ Österreich;
Konzeptions- und Projektarbeit, gesundheitspolitische Arbeit, interne Organisationsentwicklung;
Führungserfahrung: Stellvertretende Vorstandsvorsitzende der Praxisgruppe

Seit 1991 selbständig
als Beraterin:

Einzel- und Teamcoaching für Führungskräfte
Personzentriert-systemische Beratung für Personal-, Team- und Organisationsentwicklung
Moderieren von Arbeitsgruppen,
Konzeptionsentwicklungen, z.B. Einführung des ‚Mitarbeitergesprächs‘, ‚Mitarbeiterentwicklungsgesprächs’ und ‚Führungskräftebeurteilung’
Teamentwicklung, Teamsupervision, Konfliktmoderationen
Beratung bei Weiterbildungsbedarfserhebungen und Konzeption von Trainings
Lehrsupervisorin/GwG

als Personzentriert-systemische Trainerin der betrieblichen Weiterbildung für Kommunikation und Führungspsychologie
in der Verwaltung, Industrie, bei Banken und Versicherungen, in Bildungseinrichtungen und Akademien und im Gesundheits- und Sozialbereich
Themenschwerpunkte der Trainings: Personzentrierte Kommunikation und Gewaltfreie Kommunikation (GFK), Kritikgespräche, Konfliktbewältigung, Mitarbeitergespräche, Feedbackgespräche, Moderationstraining, Beschwerdemanagement, Teamarbeit, Karriereentwicklung, Selbstführung, Stressbewältigung

Durchführung von hochschuldidaktischen Seminaren

2007 Gründung von facilitate - Institut für Personzentrierte Kommunikation, Beratung & Pädagogik, Personzentriertes Coaching & Leadership
(www.institut-facilitate.de)

Als .facilitate Geschäftsführerin und als GwG- Ausbilderin:
Durchführung von berufsbegleitenden Weiterbildungen:
Weiterbildung zum Personzentriert-Systemischen Coach/GwG (2 Jahre)
Weiterbildung "pcl -Person-centered leadership (1 Jahr)
Weiterbildung zum/zur Personzentrierten psychosozialen Berater/in/GwG/DGfB (3 Jahre)
Weiterbildung zum/zur Personzentriert-systemischen Berater/-in in der Personal- und Organisationsentwicklung /GwG
Ausbildung zum/zur Ausbilder/-in für Personzentrierte Kommunikation und Beratung

Gründung von pro firma (1998) – www.pro-firma.de
TOP-Schwerpunkte
  • Work-Life-Balance
  • Führungsberatung
  • Soziale Kompetenzverbesserung
  • Beförderung oder Stellenwechsel
  • Teamentwicklung
Schwerpunkte
  • Beförderung oder Stellenwechsel
  • Top-Management-Beratung
  • Teamentwicklung
  • Stressmanagement
  • Soziale Kompetenzverbesserung
  • Selbstmanagement / Zeitmanagement
  • Rhetorik und Auftreten
  • Projektmanagement
  • Outplacement
  • Motivationsverbesserung
  • Konflikt- und Krisenmanagement
  • Karriereberatung
  • Gründungsberatung
  • Fusionen und Übernahmen
  • Führungsberatung
  • Change-Management
  • Work-Life-Balance
Coaching-Medium
  • face2face
  • telefonisch
  • Skype
Selbstbeschreibung
innovativ und kreativ
originell und professionell
unablässig zuverlässig
belastbar und streitbar

Seit 1991 bin ich freiberuflich tätig als Coach, Supervisorin (Einzel-, Team- und Gruppencoaching), Beraterin in der Personal- Team- und Organisationsentwicklung, psychosoziale Beraterin: Einzel-, Paar- & Familienberatung, Leiterin von berufsbegleitenden Weiterbildungen von personzentriert-psychosozialen Beratern/-innen, personzentriert-systemischen Coachs und Ausbildung von Ausbildern/-innen für psychosoziale Beratung & Coaching, als Lehrberaterin und Lehrcoach, als Dozentin mit den Schwerpunkten: Kommunikations- und Führungsseminare; Moderations- und Prozess-Visualisierungsseminare; hochschuldidaktische Seminare.
Seit 2007 Geschäftsführung von .facilitate - Institut für Personzentrierte Kommunikation, Beratung & Pädagogik Personzentriertes Coaching & Leadership.

Veröffentlichungen
Promotion in erwachsenenpädagogischer Lehr-Lernforschung an der Universität Tübingen

Zentrale Werte im Coaching sind für mich:
Individuelles und gleichzeitiges systemisches Verstehen von Anliegen, Problemsichten, Entwicklungspotenzialen der Coachingkunden
Nicht an Bedingungen geknüpfte, wertschätzende Beachtung des Kunden, Einfühlungsvermögen für das Erleben des Coachingkunden
Humor
Selbstbestimmung und Vertrauen in die Potenziale und Ressourcen der Coachingkunden
Konstruktive, echte Rückmeldungen und respektvolle Konfrontation mit Verhaltensweisen der Klienten
Kreativität bei der gemeinsamen, tragfähigen und kongruenten Lösungsfindung, das persönliches und fachliches Wachstum fördert
Bereich öffnen

Angebote

Zielgruppen
Menschen in Führungspositionen bzw. mit Führungsaufgaben
Selbständige
(Projekt)Teams
Menschen die ernsthaft an ihrer Persönlichkeitsentwicklung arbeiten wollen
Methoden
Die Methodenwahl wird jeweils mit den Bedürfnissen und Coachingzielen des/der Kunden/-in abgestimmt. Im Prozess wird möglichst feinfühlig darauf geachtet, ob die angebotene Methode von der/dem Kunden/-in aufgegriffen und als hilfreich erlebt wird. Ist dies nicht der Fall, so werden die Methodenangebote nach einer kurzen Reflektion flexibel angepasst.

Methoden:
Moderation/Gesprächsführung/Selbsterfahrungs- und Wahrnehmungsübungen, nach den Prinzipien der Personzentriert-experienziellen Beratung
Sozialwissenschaftliche Methoden aus der Humanistischen Psychologie und Pädagogik: Personzentrierte Psychotherapie und Beratung, Focusing (Arbeiten mit den wahrgenommenen Körpersignalen bzgl. der erlebten Problemfelder) Gestalttherapie und Psychodrama (z.B.
Coaching-Ablauf
Coachingsetting:
Je nach Bedarf: 5 – 10 Sitzungen à 2 – 4 Stunden in einem Zeitraum von ca. 6 – 12 Monaten
Auf Wunsch bzw. Bedarf: ergänzendes Telefoncoaching
Die Dauer des Coachings hängt i.d.R. von der Komplexität der Coachingziele ab.
Kontinuierliche Qualitätssicherung der Coachings durch Evaluationsfragebögen nach jeder Sitzung

Coaching- Ablauf:
Unverbindliches erstes Gespräch, gegenseitiges Kennenlernen

Klärung der Situation und der Coachingziele; Kontrakt zum Coaching
Ggf. wird vorgeschlagen, ein Gespräch zur Auftragsklärung gemeinsam mit der Führungskraft des Coachingkunden durchzuführen.

In weiteren Beratungsterminen nach freier Vereinbarung stehen zunächst das genauere Verstehen von sich selbst und des Teams und des betrieblichen Umfeldes und sodann das gemeinsame Erarbeiten von themenbezogenen Visionen, (Teil-) Zielen, Lösungsideen, Ressourcen, Grenzen, Potenzialen und von Umsetzungsstrategien im Mittelpunkt. Der/die Kunde/-in prüft, welche konkreten Handlungsschritte er/sie umsetzen möchte.

regelmäßige Bilanzierung des Prozesses und Evaluation der Coachinggespräche

bei Bedarf: Vereinbarung weiterer Ziele und Termine
Coaching-Settings
  • Einzel-Coaching
  • Gruppen- und Team-Coaching
  • Projekt-Coaching
  • Konflikt-Coaching
  • Business-Coaching
Position der Kunden
  • Aufsichtsrat/Verwaltungsrat
  • Unternehmensleitung/Vorstand/Geschäftsführung
  • Abteilungsleitung
  • Bereichsleitung
  • Geschäftsstellenleitung
  • Team- und Gruppenleitung
  • Projektleitung
  • Führungsnachwuchs
  • Selbständig / Freiberufler
Arbeitsbereiche
  • Weltweit
Erfahrung mit Unternehmensgrößen
  • 1-4 Mitarbeiter
  • 5001-10000 Mitarbeiter
  • 2001-5000 Mitarbeiter
  • 1001-2000 Mitarbeiter
  • 501-1000 Mitarbeiter
  • 201-500 Mitarbeiter
  • 101-200 Mitarbeiter
  • 51-100 Mitarbeiter
  • 21-50 Mitarbeiter
  • 11-20 Mitarbeiter
  • 5-10 Mitarbeiter
  • >10000 Mitarbeiter
Honorar / Mindestumsatz
Fimenkunden: nach firmeninternen Honorarsätzen
Privatkunden: i.d.R. 120,00 – 150,00 € + MwSt.
Auch nach Absprache ein niedrigerer Honorarsatz wie z.B. für Studenten oder Berufsanfänger/-innen: 80,00 – 100,00 Euro pro Std. + MwSt.
Spesen
Pkw: 0,40 € zzgl. MwSt.
Bahn 1. Klasse (Bahncard 1. Klasse vorhanden)
Übernachtung nach Aufwendung
Bereich öffnen

Kompetenzen

Studium
Dipl. Sozialpädagogin (Studienschwerpunkte: Gerontologie und Suchterkrankungen (Thema der Diplomarbeit: Stigmatisierung des Alterns und des Alters (quantitative Studie)

Dipl. Pädagogin - Universität Tübingen (Studienschwerpunkte: Erwachsenenbildungswissenschaft, betriebliche Weiterbildung, Personal- und Organisationsentwicklung)
Thema der Diplomarbeit: Lern- und Transferprozesse Erwachsener vor dem Hintergrund einer personzentriert-systemischer Sicht (qualitative Studie)

Derzeit: Promovendin zum Thema:
Personzentriert-experienzielle Andragogik. Lerntransfer in dynamischer Vernetzung von individuellen Selbst- und sozialen Beziehungsstrukturen.
Studie zur erwachsenenpädagogischen Lehr-Lernforschung.
Weiterbildung
Systemische Coach, Supervisorin und Organisationsberaterin/Trias, Schweiz
Supervisorin/GwG/DGSv
Managementausbildung/BA Heidenheim
Personzentrierte Psychotherapie/GwG/EAP/HPG
Internal Family System Therapy/HAKOMIE INSTITUTE OF EUROPE
Ausbildung zur Ausbilderin/GwG für Personzentrierte Beratung
Fortbildungen bzgl. Focusing, Arbeit mit dem inneren Team, Voice Dialogue, Körperarbeit, Gestaltarbeit, Psychodrama
BKK (Bundesverband der Betriebskrankenkassen) geprüfte Anbieterin von Präventionskursen (Autogenes Training, Progressive Muskelentspannung)
Branchenerfahrung
  • Dienstleistung
  • Bildung/Schule
  • Chemie
  • Consulting/Beratung
  • Energie und Versorger
  • Forschung/Hochschule/Wissenschaft
  • Hightech
  • Konsumgüter Non-Food
  • Medien/Radio
  • Medien/TV
  • Telekommunikation/Post
  • Touristik/Reisen
  • Bau/-Zulieferindustrie
  • Bank/Finanz
  • Handel
  • Industrie
  • Handwerk
  • Mischkonzerne
  • Gesundheit und Soziales
  • Non-Profit-Organisationen
  • Verwaltung/Öffentlicher Sektor/Behörden
  • Kultur
  • Medien/Print
  • Weiterbildung
  • Automobil/-Zulieferer
  • Umwelt
Referenzen
Haufe Akademie, R. Bosch GmbH, Stuttgart, Bosch Rexroth GmbH, Salomon Brothers, Investmentbank,
HDZ Hochschul Didaktik Zentrum Universitäten Baden Württemberg, Stuttgart Hohenheim
Zentrum für Lehre und Weiterbildung der Universität Stuttgart |zlw
Koordinierungsstelle Wissenschaftliche Weiterbildung |KWW an der Universität Stuttgart
Akademie für wissenschaftliche Weiterbildung an der Pädagogischen Hochschule Ludwigsburg
Stadtverwaltung Stuttgart, Universitätsklinik Tübingen,

Einzelcoachings, Kontakte und weitere Referenzen auf Anfrage

Schicken Sie mir gerne eine Anfrage!