Business Plus

Gerd Maria Strauch

Wuppertal

Coach für Unternehmen, Organisationen und Privatpersonen
Zertifizierter Prozessberater in allen Handlungsfeldern im Rahmen des Bundesprogrammes UNTERNEHMENSWERT:MENSCH. Intermediär und Coach für künstlerische Interventionen im Rahmen der Personal- und Organisationsentwicklung.
... weiterlesenKontakt aufnehmen
  • Geschlecht
    männlich
  • Geburtstag
    1958
  • Als Coach tätig seit
    01/1990
  • Kommunikationsarten
    face2face
  • Coaching-Sprache(n)
Gerd Maria Strauch
Analyse - Beratung - Training
Güterstr. 20
42117 Wuppertal
+49 202 2983434
+49 174 8638432
www.gmstrauch.de
Bereich öffnen

Überblick

Berufserfahrung
Einzel-Coaching
Team-Coaching
Coachingbasierendes Training
PE-Beratung

Durchgeführte Projekte zu:
Führungskräfte- und Managemententwicklung, Implementierung von Personalentwicklungskonzepten und -tools, Marketing-Konzepten, Implementierung diverser Personalentwicklungstools, Gründungs- und Aufbauberatung, Out- und Replacement, Vertriebsoptimierung, Teamentwicklung, Kooperationen mittelständischer Unternehmer
Top-Schwerpunkte
  • Führungsberatung
  • Outplacement
  • Selbstmanagement / Zeitmanagement
Schwerpunkte
  • Auslandsvorbereitung
  • Beförderung oder Stellenwechsel
  • Change-Management
  • Gründungsberatung
  • Outplacement
  • Projektmanagement
  • Teamentwicklung
  • Work-Life-Balance
Kommunikationsarten
  • face2face
Selbstbeschreibung
Coach für Unternehmen, Organisationen und Privatpersonen
Zertifizierter Prozessberater in allen Handlungsfeldern im Rahmen des Bundesprogrammes UNTERNEHMENSWERT:MENSCH. Intermediär und Coach für künstlerische Interventionen im Rahmen der Personal- und Organisationsentwicklung.
Philosophie
Hinter den oben genannten Methoden und methodischen Ansätzen stehen psychologische Schulen (siehe Methoden), die gleichsam ein Menschenbild formuliert haben, mit denen die Methoden und Ansätze in Verbindung zu bringen sind. Selbstverständlich bin ich bei meiner Ausbildung und meinen Weiterbildungen von diesen Menschenbildern immer ein Stück auch geprägt worden, einige haben mit be- und gerührt.

Das Menschenbild, das ich für meine Arbeit verinnerlicht habe, setzt sich aus folgenden Elementen zusammen:

- Respekt und respektvolle Haltung für mein Gegenüber
- Jeder Mensch ist wertvoll und besitzt wertvolle Fähigkeiten und Potentiale
- Freie Entscheidungen finden innerhalb einschränkender innerer und äußerer Grenzen statt und können umso eher realisiert werden, als diese anerkannt werden.

Im Kontext von Führungskräftecoachings stelle ich den Aspekt der Selbstverantwortung im besonderen Maße heraus. Diese ist auch im Kontext einer „psycho-sozialen Gesundheit“ des Klienten zu betrachten.

Ansonsten ziehe ich einen integrativen und methodenübergreifenden Ansatz vor (siehe noch unter Methoden).
Bereich öffnen

Angebote

Angebot
Wirkung auf andere
Schlagfertigkeit und Souveränität
Selbst- und Zeitmanagement
Changemanagement
Krisenbewältigung / Resilienz-Aufbau
Chancengleichheit
Gesundheit
Mitarbeiterführung
Zielgruppen
Unternehmer / Inhaber
Vorstände
Geschäftsführer
Führungskräfte
Mitarbeiter
Existenzgründer
Methoden
Die Methoden sind sehr vielfaltig und können hier nicht im einzelnen aufgelistet werden.
Die einzusetzenden Methoden oder Tools werden für jeden Klienten, je nach seinen Voraussetzungen, seiner Situation, seinem Kontext in den er sich befindet, seinen Vorlieben und Abneigungen ausgewählt. Auch die äusseren Rahmenbedinungen wie Ort, Zeitpunkt, Kommunikationskanal (Online, Telefon ...) spielen bei dieser Auswahl eine wichtige Rolle.
Coaching-Ablauf
(für ein Einzel-Coaching)

In einem unverbindlichen Vorgespräch werden die Punkte Anliegen, Freiwilligkeit, Diskretion, gegenseitige Akzeptanz, Offenheit, Transparenz und Veränderungsbereitschaft angesprochen. Auch die weiteren Voraussetzungen für ein Coaching (wie z.B. psychische Gesundheit und Stabilität) werden geklärt. Der Klient erhält ein Konzept mit Informationen zu Coaching und einen Fragebogen, der diese Klärung schon vorbereitet und erleichtert.
Nach dem Vorgespräch muss sich der Klient nicht sofort für oder gegen ein Coaching entscheiden. Dies gilt auch für den Coach. Der Klient bekommt eine Bedenkzeit von etwa einer Woche (in einigen Fällen) auch mehr. Erst danach kommt es zu einem formalen Vertragsabschluss.

Eine gründliche Klärung der Ausgangssituation (Ist-Situation) kann schon mit hilfreichen Methoden unterstützt werden. Hierzu zählen in der Regel spezielle Fragetechniken.

Coaching ist ein klienten- und prozessorientiertes Beratungsformat, in dem Reflexion, Selbstreflexion, -exploration, Erweiterung der Blickwinkel, Feedbackprozesse, Ausweitung und Flexibilisierung von Fähigkeiten im Mittelpunkt stehen. Die angewandten Methoden werden transparent gemacht, auf manipulative Techniken wird verzichtet, da sie der Förderung von Selbstverantwortung und -steuerung im Wege stehen. Ziele und Lösungswege werden gemeinsam erarbeitet.

Bei einem Coaching ist es häufig sinnvoll, eine Meilensteinplanung vorzunehmen, mit der die Zielerreichung oder das anfänglich gesetzte Ziel in bestimmten Abständen überprüft werden kann. Für die Überprüfung der Zielerreichung kann mit einem Vorher/Nachher-Vergleich gearbeitet werden. Eine schriftliche Fixierung ist häufig sinnvoll und notwendig.

Der Zeitbedarf für ein Coaching bestimmt sich nach dem Anliegen und den persönlichen Voraussetzungen des Klienten. In der Regel wird für einen bestimmten Zeitabschnitt die Anzahl von Sitzungen bestimmt. So können für bestimmte Anliegen 7 Sitzungen à 90 Minuten mit einem 14-tägigen Abstand zueinander sinnvoll sein. Manche Führungskräfte ziehen ein "Coaching on Demand" in Form eines Tagescoachings (6 - 8 Stunden) in einem längeren Abstand vor, wobei sie in den Zwischenzeiten Telefon-Coaching in Anspruch nehmen.

Es empfiehlt sich in allen Fällen, eine offizielle Abschluss-Sitzung durchzuführen. Auch im Falle eines jederzeit möglichen vorzeitigen Abbruchs des Coachings - wobei betont werden soll, dass nur tatsächlich in Anspruch genommene Coaching-Termine berechnet werden - sollte eine Abschluss-Sitzung stattfinden, damit der Coaching-Prozess von Klient und Coach abschließend reflektiert und beendet werden kann und keine offenen Enden übrig bleiben.
Einsatzgebiete
  • Einzel-Coaching
  • Gruppen- und Team-Coaching
  • Konflikt-Coaching
  • Business-Coaching
Position der Kunden
  • Unternehmensleitung/Vorstand/Geschäftsführung
  • Abteilungsleitung
  • Bereichsleitung
  • Geschäftsstellenleitung
  • Team- und Gruppenleitung
  • Selbständig / Freiberufler
  • Inhaber/Unternehmer/Gesellschafter
  • High Potentials
Regionen
  • Postleitzahl 4 (D)
  • Postleitzahl 5 (D)
  • Postleitzahl 6 (D)
Eigene Coaching-Räume
Nein
Informationen zum Stundensatz
90,- Euro (netto) – Privatpersonen
120,- Euro (netto) – Inhaber/Geschäftsführer/Vorstandsmitglieder
150,- Euro (netto) – Unternehmen als Auftraggeber

Tagescoaching: 770,- – 1280,- Euro (je nach Auftraggeber s.o.)
Dauerhafte und regelmäßige Betreuung: nach individueller Vereinbarung
zzgl. Reisekosten und gesetzliche Mehrwertsteuer
Bereich öffnen

Kompetenzen

Professionelle Ausbildung
Industriekaufmann
Psychodrama-Assistent
Trainer
Studien
Abgeschlossenes Studium der Wirtschaftswissenschaften, akadem. Grad „Diplom-Ökonom“
Abschlussarbeit mit dem Thema „Die Organisation des Bewusstseins“
Weitere Ausbildung
Prozessberatung (Dr. Rosenkranz)
Systemische Beratung (Prof. Dr. Uwe Grau)
Differentielle Kommunikationsanalyse (nach Schulz von Thun)
Transaktionsanalyse
NLP
Suggestopädie
Prozessorientierte Psychologie
Soziodrama
Branchen
  • Dienstleistung
  • Handel
  • Industrie
  • Gesundheit und Soziales
  • Non-Profit-Organisationen
  • Verwaltung/Öffentlicher Sektor/Behörden
  • Weiterbildung
  • Automobil/-Zulieferer
  • Chemie
  • IT/EDV
  • Medien/Internet
  • Vertrieb
Referenzen
Unter www.gmstrauch.de, weitere gerne auf Anfrage.

Schicken Sie mir gerne eine Anfrage!

  • +49 202 2983434