... Coachprofil ...

BusinessDr. Thomas Bachmann

Berlin

Dr. Thomas Bachmann, Dipl.-Psych., arbeitet seit 1993 als Organisationsberater und Coach. Zu seinem Klientel zählen Personen aus dem Management, Führungskräfte und Teams. Arbeitsschwerpunkte sind hierbei das Einzelcoaching, die strategische Beratung und die Begleitung von Veränderungen in Organisationen. Zu seinen Kunden zählen vor allem große Unternehmen und Organisationen, aber auch Einzelpersonen und Selbständige. Dr. Thomas Bachmann ist Mitbegründer und war langjähriger Geschäftsführer der artop GmbH - Institut an der Humboldt-Universität zu Berlin. Er ist Ausbildungsleiter der artop-Coachingausbildung und Lehrtrainer, Professional Certified Coach (PCC) der International Coach Federation, GISC Certified Coach des Gestalt International Study Center, Wellfleet, MA und SeniorCoach beim Deutschen Bundesverband Coaching (DBVC).
... weiterlesenKontakt aufnehmen
  • Geschlecht
    männlich
  • Jahrgang
    1964
  • Coach seit
    01/1994
  • Coaching-Sprachen
artop GmbH - Institut an der Humboldt-Universität Berlin
Christburger Str. 4
10405 Berlin
Fax: +49 30 4401299-21
Tel.: +49 30 4401299-0
Tel.: +49 30 4401299-58
Mobil: +49 151 12490361
www.artop.de/team/dr-thomas-bachmannwww.thomasbachmann.berlin
Bereich öffnen

Überblick

Berufserfahrung
Ich arbeite seit 1993 als Trainer, Coach und Berater für alle Hierarchieebenen und in den unterschiedlichsten Branchen. Das wichtigste Thema, welches ich im Coaching immer wieder treffe, ist die Übereinstimmung von Rolle - Person und Organisation zu klären und zu bearbeiten. Dies kann im Kontext von Führung, Management oder in Arbeitsteam wichtig sein oder bei der Klärung von Konflikten oder der Erarbeitung von Strategien.
TOP-Schwerpunkte
  • Top-Management-Beratung
  • Motivationsverbesserung
  • Beförderung oder Stellenwechsel
  • Selbstmanagement / Zeitmanagement
  • Karriereberatung
Schwerpunkte
  • Beförderung oder Stellenwechsel
  • Selbstmanagement / Zeitmanagement
  • Nachfolgeplanung/Unternehmensnachfolge
  • Motivationsverbesserung
  • Karriereberatung
  • Fusionen und Übernahmen
  • Change-Management
  • Top-Management-Beratung
Selbstbeschreibung
Dr. Thomas Bachmann, Dipl.-Psych., arbeitet seit 1993 als Organisationsberater und Coach. Zu seinem Klientel zählen Personen aus dem Management, Führungskräfte und Teams. Arbeitsschwerpunkte sind hierbei das Einzelcoaching, die strategische Beratung und die Begleitung von Veränderungen in Organisationen. Zu seinen Kunden zählen vor allem große Unternehmen und Organisationen, aber auch Einzelpersonen und Selbständige. Dr. Thomas Bachmann ist Mitbegründer und war langjähriger Geschäftsführer der artop GmbH - Institut an der Humboldt-Universität zu Berlin. Er ist Ausbildungsleiter der artop-Coachingausbildung und Lehrtrainer, Professional Certified Coach (PCC) der International Coach Federation, GISC Certified Coach des Gestalt International Study Center, Wellfleet, MA und SeniorCoach beim Deutschen Bundesverband Coaching (DBVC).
Bereich öffnen

Angebote

Coaching-Settings
  • Einzel-Coaching
  • Gruppen- und Team-Coaching
  • Konflikt-Coaching
  • Strategie-Coaching
  • Business-Coaching
  • Life-Coaching
Position der Kunden
  • Aufsichtsrat/Verwaltungsrat
  • Inhaber/Unternehmer/Gesellschafter
  • Selbständig / Freiberufler
  • Führungsnachwuchs
  • Projektleitung
  • Team- und Gruppenleitung
  • Geschäftsstellenleitung
  • Bereichsleitung
  • Abteilungsleitung
  • Unternehmensleitung/Vorstand/Geschäftsführung
  • High Potentials
Arbeitsbereiche
  • Weltweit
Erfahrung mit Unternehmensgrößen
  • 1-4 Mitarbeiter
  • 5001-10000 Mitarbeiter
  • 2001-5000 Mitarbeiter
  • 1001-2000 Mitarbeiter
  • 501-1000 Mitarbeiter
  • 201-500 Mitarbeiter
  • 101-200 Mitarbeiter
  • 51-100 Mitarbeiter
  • 21-50 Mitarbeiter
  • 11-20 Mitarbeiter
  • 5-10 Mitarbeiter
  • >10000 Mitarbeiter
Honorar / Mindestumsatz
nach Vereinbarung zwischen 100 und 300 Euro pro Stunde (zzgl. MwSt.)
Bemerkung
Als Ausbilder für Coaches tätig, eigene Coachausbildung am Institut
Spesen
Nach Vereinbarung
Bereich öffnen

Kompetenzen

Spezialgebiete
- Systemtheorie
- Gestaltansatz
- Führung
- Konflikte
- Gruppendynamik
Berufsausbildung
Elektromechaniker
Studium
Diplom-Psychologie
Weiterbildung
Kommunikations- und Verhaltenstraining
Organisationsberatung
Gruppendynamik
Coaching
Systemaufstellungen
Branchenerfahrung
  • Dienstleistung
  • Forschung/Hochschule/Wissenschaft
  • IT/EDV
  • Luftfahrt/-Zulieferer
  • Telekommunikation/Post
  • Umwelt
  • Verkehr/Transport/Logistik
  • Pharma
  • Freizeit/Event
  • Immobilien
  • Energie und Versorger
  • Consulting/Beratung
  • Bildung/Schule
  • Industrie
  • Gesundheit und Soziales
  • Non-Profit-Organisationen
  • Verwaltung/Öffentlicher Sektor/Behörden
  • Kultur
  • Weiterbildung
  • Automobil/-Zulieferer
  • Bank/Finanz
  • Bau/-Zulieferindustrie
  • Internet/Portale/Online-Shops
Veröffentlichungen
Bachmann, T. & Fietze, B (2018). Die Digitalisierung von Coaching – Gedanken aus der Perspektive teilnehmender Beobachtung. Organisationsberatung, Supervision, Coaching, 2-18.
Stelzner, S., & Bachmann, T. (2018). Wer interessiert sich für eine Coachingweiterbildung?. Organisationsberatung, Supervision, Coaching, 1-18.
Lellinger, S., & Bachmann, T. (2017). Wie Organisationen den Kontakt zu ihrer Umwelt gestalten. Gruppe. Interaktion. Organisation. Zeitschrift für Angewandte Organisationspsychologie (GIO), 1-13.
Bachmann, T. (2016). Implizite Theorien über Lernen und Veränderungen durch Coaching in Organisationen – Eine empirische Untersuchung. Organisationsberatung, Supervision, Coaching (23), S. 231-253.
Bachmann, T. (2016). Kognitionspsychologische Grundlagen für den Einsatz sprachlicher Bilder in Coaching und Beratung. Organisationsberatung, Supervision, Coaching (23), S. 269-283.
Lellinger, S. & Bachmann, T. (2016). Die Kontaktgestaltung im Coaching. Organisationsberatung, Supervision, Coaching (23), S. 297-310.
Bachmann, T. (2016). Coaching und Beratung zwischen Wissenschaft und Praxis. Organisationsberatung, Supervision, Coaching (23), S. 227-229.
Bachmann, T. (2016). Scheitern im Coaching - Zwischen Handwerk und Beziehungskunst. In S. Kunert (Ed.), Failure Management - Ursachen und Folgen des Scheitern. Wiesbaden: Springer VS.
Bachmann, T. (2015). Scheitern im Coaching - Zwischen Handwerk und Beziehungskunst. In S. Kunert (Hrsg.), Failure Management - Ursachen und Folgen des Scheitern. Wiesbaden: Springer VS.
Bachmann, T. (2015). Coaching: Schnelle Reparatur oder gründliche Reflexion? Wirtschaft und Weiterbildung 4/2015. S. 44-47.
Bachmann, T. (2015). Der Coach, der Forscher, die Pille und ihre Nebenwirkungen. Anregungen aus der Praxis für die Coachingforschung? Organisationsberatung, Supervision, Coaching: (22), S. 87-100.
Bachmann, T. (2015). Gruppendynamik und Coaching. In A. Schreyögg & C. Schmidt-Lellek (Hrsg.), Die Professionalisierung von Coaching. Ein Lesebuch für den Coach. Wiesbaden: Springer VS.
Bachmann, T. (2014). Coaching als Pille mit "Nebenwirkungen"? Wirtschaft und Weiterbildung 9/2014. S. 46-48.
Bachmann, T. (2014). Was Coachs über Organisationen wissen sollten. Wirtschaft und Weiterbildung 3/2014. S. 48-51.
Bachmann, T. (2012). Coaching? Training? Organisationsentwicklung? Wirtschaft und Weiterbildung 3/2012. S. 38-40.
Bachmann, T. (2012). 15-Minuten Tiefenbohrung. In: Christopher Rauen (Ed.), Coaching-Tools 3. Bonn: Managerseminare Verlag. S. 96-98.
Bachmann, T. (2012). Coachingprozesse. In: Deutscher Bundesverband Coaching e.V. (Ed.), Coaching als Profession. Osnabrück: DBVC. S. 65 - 78.
Bachmann, T. (2012). Methoden und Tools strategischer PE. In Matthias T. Meifert (Ed.), Personalentwicklung kompakt. Eschborn: Management Circle GmbH.
Bachmann, T. (2011). Warum Coaches lieber nicht werben sollten. Wirtschaft und Weiterbildung 3/2011. S. 42-45.
Bachmann, T. (2011). Allgemeine Anforderungen an einen Coach. John N. Weatherly & Karl Meyer-Luterloh (Ed.). Patientencoaching: Band 1 Grundlagen, Praxis. Bonn: eRelation AG. S.44-46.
Bachmann, T., Runkel, R. & Scholl, W. (2010). Ausbildung von Trainern, Coachs und Beraterinnen für Organisationen. In: Kanning, Uwe Peter; von Rosenstiel, Lutz; Schuler, Heinz (Ed.), Jenseits des Elfenbeinturms: Psychologie als nützliche Wissenschaft Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht, 210-222.
Bachmann, T. (2007). Rollenkompass. In: Christopher Rauen (Ed.), Coaching-Tools 2. Bonn: Managerseminare Verlag. S. 173-177.
Mäthner, E., Jansen, A. & Bachmann, T. (2005). Wirksamkeit und Wirkfaktoren von Coaching. In: Rauen, Christopher (Ed.), Handbuch Coaching Göttingen: Hogrefe, 55-75.
Jansen, A.; Mäthner, E. & Bachmann, T. (2004). Wirksamkeit von Coaching. Eine empirische Studie mit Coachs und Klienten. In: Psychologie und Wirtschaft leben. München: Rainer Hampp Verlag. S. 226-231.
Jansen, A., Mäthner, E. Bachmann, T. (2004). Erfolgreiches Coaching. Wirkfaktoren im Einzel-Coaching. Kröning: Asanger.
Jansen, A., Mäthner, E. & Bachmann, T. (2003). Evaluation von Coaching. Eine Befragung von Coachs und Klienten zur Wirksamkeit von Coaching. Organisationsberatung, Supervision, Coaching, 10 (3), 245-254.
Bachmann, T. (2002). Einstellungen zu Autos und Automarken. In: Scholl, Wolfgang; Sydow, Hubert(Ed.), Mobilität im Jugend- und Erwachsenenalter. Eine fünfjährige Längsschnittstudie zu Mobilitätsformen, Fahrzeugvorlieben, Freizeit- und Risikoverhalten und deren Abhängigkeit von Umwelt- und Technikeinstellungen, Werten und Persönlichkeit Münster: Waxmann, 270-291.
Müller, Bernhard (Ed.); Wiechmann, Thorsten (Ed.); Scholl, Wolfgang (Ed.); Bachmann, Thomas (Ed.); Habisch, André (Ed.) (2002). Kommunikation in regionalen Innovationsnetzwerken. München: Hampp.
Eickelpasch, A., Kauffeld, M., Pfeiffer, I., Wurzel, U. & & Bachmann, T. (2001). Die Förderinitiative InnoRegio – Konzeption und erste Erkenntnisse der wissenschaftlichen Begleitung. Berlin: Deutsches Institut für Wirtschaftsforschung (DIW), Wochenbericht 34/2001.
Klix, F. & Bachmann, T. (1998). Analogy detection - analogy construction: An approach to similarity in higher order reasoning. Zeitschrift für Psychologie, 206 (2), 125-143.
Bachmann, T., Gawronski, B. & Scholl, W. (1999). Werthaltungen und Freizeitmobilität. In U. Brannolte, K. Axhausen, H.-L. Dienel & A. Rade (Hrsg.). Freizeitverkehr - Innovative Analysen und Lösungsansätze in einem multidisziplinären Handlungsfeld. Berlin: Technische Universität.
Klix, F. & Bachmann, T. (1998): Analogy detection - analogy construction: An approach to similarity in higher order reasoning. In U. Schmid, J. F. Krems & F. Wysotski (Hrsg.). Mind Modelling: A Cognitive Science Approach to Reasoning, Learning & Discovery. Lengerich: Pabst Science Publishers.
Bachmann, T. (1998). Die Ähnlichkeit von Ereignisbegriffen bei der Analogiebildung. Münster: Waxmann.
Bachmann, T. (1997). Strukturgleichungsmodelle in der Veränderungsmessung. ZeE-Publikationen. Humboldt-Universität zu Berlin. Band 1
van der Meer, E. (Ed.); Bachmann, T. (Ed.); Beyer, R. (Ed.); Goertz, C. (Ed.); Hagendorf, H. (Ed.); Krause, B. (Ed.); Sommer, W. (Ed.); Wandke, H. (Ed.); Zießler, M. (Ed.) (1997). Experimentelle Psychologie. Abstracts der 39. Tagung experimentell arbeitender Psychologen, Humboldt-Universität zu Berlin, 24.-27. März 1997. Lengerich: Pabst.
Bachmann, T. (1994). Creating Analogies - On Aspects of the Mapping Process between Knowledge Domains. In: Brezezinski, Jerzy, Krause, Bodo & Maruszewski, Tomacz (Ed.). Idealization VIII: Modeling in Psychology. Amsterdam - Atlanta: Editions Rodopi B.V., 75-96.
Referenzen
u.a. Daimler AG, TUI Deutschland GmbH, Deutsche Bahn AG, Volkswagen AG, div. Verbände, Banken und Sparkassen, div. öffentliche Einrichtungen, Schulen, div. mittelständische Unternehmen

Schicken Sie mir gerne eine Anfrage!