... Termine ...
Oktober
04
Fortbildung (Weiterbildung)

Psychoanalyse im Coaching

1. Psychodynamische Beratung: Was ist anders?

Die Psychoanalyse wird selten mit Coaching in Verbindung gebracht – und doch werden psychodynamische Methoden seit vielen Jahren sehr erfolgreich im Business-Coaching eingesetzt. Psychodynamische Beratung und psychodynamisches Business-Coaching sind Disziplinen der angewandten Psychoanalyse, ganz ohne Couch. ...
... weiterlesen
  • Beginn
    04. Oktober 2021
  • Ende
    05. Oktober 2021
  • Umfang (in Stunden)
    16
  • Umfang (in Tagen)
    2
  • Beginn jederzeit
    Nein
  • Preis (netto in €)
    1340 €
  • Maximale Teilnehmerzahl
    8
  • Zertifiziert von Organisationen
Vogelsangstraße 18
65207
Wiesbaden
Name des Veranstaltungsortes: Hotel Oranien, Wiesbaden

Informationen

Beschreibung
1. Psychodynamische Beratung: Was ist anders?

Die Psychoanalyse wird selten mit Coaching in Verbindung gebracht – und doch werden psychodynamische Methoden seit vielen Jahren sehr erfolgreich im Business-Coaching eingesetzt. Psychodynamische Beratung und psychodynamisches Business-Coaching sind Disziplinen der angewandten Psychoanalyse, ganz ohne Couch. Sie zeichnen sich durch den systemischen Blick auf äußere Arbeitsbedingungen und die psychodynamische Berücksichtigung unbewusster Prozesse aus.

Das psychodynamische Konzept beruht auf einem Menschenbild, wonach Handeln und Verhalten – im Beruf wie im Privatleben – auf einem Zusammenspiel von bewussten und unbewussten Motiven beruht. Das gilt für Führungskräfte und ihre Mitarbeiter genauso wie für professionelle Coachs. Ziel im psychodynamischen Coaching ist die selbstreflexive Einsicht in die Entstehungsgeschichte aktueller Situationen und Verhaltensweisen im beruflichen Alltag.

Was ist speziell im psychodynamischen Beratungskonzept und wie kann eine psychodynamische Sichtweise andere Coaching-Konzepte ergänzen? Welchen Mehrwert kann ein qualifizierter Business-Coach aus der Annahme eines Unbewussten ziehen? Für den Klienten, für sich selbst? Bei welchen Coaching-Anfragen und -Anliegen ist die psychodynamische Brille besonders hilfreich? Diesen Fragen wollen wir gemeinsam in einem „Schnupperkurs“ nachgehen.


2. KI-Coaching – Gibt´s das?

Während Wissenschaft und Technik die Segnungen von Computertechnik und Robotik hervorheben, sind die Nutzer von deren Vorteilen nicht immer überzeugt, der alltägliche Vandalismus gegen die autonomen Maschinen nimmt zu. Ein fiktives Beispiel beinhaltet der Kurzfilm Tomo. Tomo ist ein humanoider Hausroboter, der zum „Opfer“ seiner Anwender wird. Obwohl er in einer Familie sein Bestes gibt und brav seine Arbeit tut, wird er von einzelnen Familienmitgliedern erst erschlagen und dann ertränkt.

Psychodynamische Coaches sind die Experten für zwischenmenschliche Beziehungen. Dazu benötigen sie ein lebendiges Gegenüber. Sich als psychoanalytisch geschulter Coach mit Robotern und humanoider Künstlicher Intelligenz (KI) zu beschäftigen, ist eigentlich eine Paradoxie. Doch die psychodynamische Filmanalyse von Tomo erschließt, dass Menschen kreative und freundliche ebenso wie aversive und feindliche Impulse nicht nur gegenüber anderen Menschen, sondern auch in Bezug auf einen Roboter – in diesem Fall den mechanischen Hausangestellten – entwickeln können.

Angesichts der rasanten Entwicklung, Verbreitung und Anwendung von Künstlicher Intelligenz in allen Bereichen menschlichen Lebens und Arbeitens ist es Aufgabe von Coaching oder Führung, Klienten oder Mitarbeiter nicht nur auf die positiven Effekte, sondern auch auf die negativen Affekte vorzubereiten, die durch die Zusammenarbeit mit Robotern, sei dies im Betrieb, im Labor, in der Pflege oder im Haushalt, in jedem Einzelnen ausgelöst werden können. Damit dies nicht so endet wie bei Tomo, kann ein in KI geschulter Coach ganz neuartige Ich-Funktionen bei seinen Klienten anregen: den pfleglichen Umgang mit dem Alter Ego – „I Robot“.


Die Methoden

- Impulsvorträge
- Fall- und Filmanalysen
- Kleingruppen
- Fragebogen
- Übungen

Der Einsatz der Methoden erfolgt prozessorientiert.
Weitere Infos / Anmeldung bei
Bei Fragen freuen wir uns über eine Kontaktaufnahme über info@mafowi.de oder Tel. 0611/5440536.

Anmeldung unter https://www.mafowi.de/anmeldung-zusatzausbildung.html?no_cache=1
Leitung / Dozenten
Dr. phil. Beate West-Leuer, Senior Coach (DBVC), Supervisorin (DGSv), www.west-leuer.de
Zielgruppen
Schnupperkurs für qualifizierte Coaches und Führungskräfte
Kosten-Info (z.B. Sonderkonditionen etc.)
Im Preis enthalten sind auch die Übernachtung und Vollpension in dem ausgesuchten Hotel.
Umfang-Info (z.B. Module/Blöcke etc.)
Infos zum Beginn

Schicken Sie mir gerne eine Anfrage!